Hartmut Dorgerloh schwebt ein Humboldt-Forum als Haus der Debatten vor, das in der historischen Mitte Vergangenheit und Zukunft verbindet.
Foto: Berliner Zeitung/Markus Wächter

Berlin - Das Humboldt-Forum steht in der Nachfolge zweier ikonischer Bauten der Berliner Geschichte: Schloss und Palast der Republik. Jetzt ist der Neubau nahezu vollendet. Dort sollen viele Kulturen der Welt einen neuen Ort bekommen und zugleich die Geschichte des Ortes erlebbar sein. Hartmut Dorgerloh, Generalintendant des Humboldt-Forums, spricht über die komplexe Aufgabe.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.