Berlin - Wenn Günter Weiglein abends nach Hause kommt, genehmigt er sich erstmal in aller Ruhe einen Joint. Weiglein ist kein klammheimlicher Kiffer, er raucht seine Cannabisblüten mit richterlicher Genehmigung. Denn der 47-Jährige aus Wedding ist Schmerzpatient und die Cannabisblüten sind seine Medizin. Er bekommt sie bereits ganz legal aus der Apotheke. Aber das reicht ihm nicht. Er will Cannabis selbst anbauen. Und deshalb klagt er vor Gericht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.