Frühling über den Dächern Berlins

Sommer, Sonne, Berlin - Klunkerkranich. Noch geht diese Assoziationskette nicht ganz auf, aber der beliebte Club auf dem Parkdeck der Neukölln Arkaden gibt seit Kurzem an den Wochenenden wieder einen Vorgeschmack auf die warme Jahreszeit. Für alle Hartgesottenen rumst und bumst es hier am Freitag zu elektronischer Musik von Dole&Kom.

Am Samstag und Sonntag startet das Programm schon um 12 Uhr mit einem Frühlingsmarkt für Kunst, Handgemachtes und Trödel. Sollten die Füße danach ein wenig durchgefroren sein, heizen DJs ein. Es gilt: Sich den Sommer vorzustellen, fühlt sich fast an, als wäre er schon da.

Wann: 13. März, ab 17 Uhr, 14. & 15. März ab 12 Uhr
Wo: Klunkerkranich, Karl-Marx-Straße 66, Neukölln
Eintritt: 0 - 3 Euro

+++

Freitag der 13. in der Wilden 13

Fällt der 13. des Monats auf einen Freitag - so wie in diesem noch jungen Jahr bereits zum zweiten Mal - sehen abergläubische Menschen schwarz. Wir sagen: Gehen Sie trotzdem raus! Zum Beispiel in die Kneipe mit dem treffenden Namen „Wilde 13“.

Hier treffen sich keine Seeräuber, sondern Fußballfans und Kiez-Bewohner zum Gratis-Kickern, gemeinsamen Bundesliga-Gucken und natürlich zum gemütlichen Biertrinken. Für alle Tanzwütigen legt ein DJ diesen Sonnabend ab 22 Uhr Countrymusik auf.

Wann: täglich ab 18 Uhr
Wo: Wilde 13, Gabriel-Max-Straße 13, Friedrichshain
Eintritt: frei

+++

3-D-Tanz im Ritter Butzke

Nach einem Raketenstart im Jahr 2012 hat es Steyokoye mittlerweile geschafft, zu einer festen Größe unter den Deep-House-Labels zu werden. Am Samstag wird das dreijährige Bestehen mit einer fetten Geburtstagssause im Ritter Butzke gefeiert.

Genauso wichtig wie die Musik sind bei Steyoyoke die Visuals: Zum Sound von DJs wie Einmusik und Solee werden die Installationskünstler Noise Industri 3D-Mappings auf die Tanzfläche zaubern und die Besucher so „in ein Paralleluniversum befördern“, verspricht der Kreuzberger Club.

Wann: Freitag, 13. März, 23.55 Uhr
Wo: Ritter Butzke, Ritterstraße 26, Kreuzberg
Eintritt: 7 Euro

+++

Das Lebensgefühl Istanbuls in Berlin erleben

Am Samstag möchte das Spirit of Istanbul Festival das einzigartige Lebensgefühl der türkischen Metropole am Bosporus nach Berlin bringen. In der Station Berlin am Gleisdreieck werden auf rund 5000 Quadratmetern türkische Speisen und türkische Kultur gefeiert. Neben Live-Cooking, Street Food, Bars und Shops wird es auch eine Bühnenshow mit den Bands Jupiter Jones und Baba Zula geben.

Orientalische Klänge mischen sich bei der Gruppe mit modernen elektronischen Beats. Auch Comedian Murat Topal, der türkische Wurzeln hat, wird die Besucher unterhalten. Moderiert wird das Istanbul Festival von Gülcan Kamps.

Wann: Samstag, 14. März, 18 bis 24 Uhr
Wo: Station Berlin, Luckenwalder Straße 4-6, Kreuzberg
Eintritt: frei

+++

Das ewige Schulmädchen live erleben

Sie wird auf der Bühne von links nach rechts springen, sie wird auffällige Kostüme tragen, zu denen die Fußnägel passend lackiert sind: Katy Perry tritt am Freitag in der Mehrzweckhalle am Ostbahnhof auf. Die gute Nachricht ist: Es gibt noch Karten. Dieses Pop-Spektakel sollte man sich nicht entgehen lassen. Wir werden auf jeden Fall vor Ort sein. Und ihre Vorband ist übrigens auch klasse: Charlie XCX gehört zu den Geheimtipps in der Pop-Branche.

Wann: Freitag, 13. März, Einlass: 18 Uhr
Wo: 02 World Berlin, O2-Platz 1, Friedrichshain
Eintritt: ab 66 Euro

+++

Kiezdemo gegen Verdrängung in Neukölln

Räumungsklage? Modernisierung? Mieterhöhung? "Iss nicht", lautet die simple Antwort der Initiatoren der Kiezdemo auf diese Bedenken. Am Samstag ruft das Bündnis "Wir bleiben alle" Anwohner aus dem Kiez zwischen Landwehrkanal und Hermannplatz auf, gegen die fortschreitende Gentrifizierung in Neukölln zu protestieren.

Wer woanders wohnt, darf natürlich auch mitlaufen. "Wir wollen die Menschen in dieser Stadt ermutigen, sich selbst zu organisieren", heißt es auf der Homepage der Veranstalter. "Nur wer (gegen Verdängung) kämpft, kann auch gewinnen".

Wann: Samstag, 14. März, 16 Uhr
Wo: Hermannplatz, Neukölln