Manchmal sind es die ganz banalen Dinge, an denen man einen Trend erkennt. In Berlin ist der Wasserverbrauch in den vergangenen zehn Jahren um acht Millionen Kubikmeter gesunken, in Pankow im gleichen Zeitraum um fast vier Millionen Kubikmeter gestiegen. Nun sind die Bewohner von Pankow nicht verschwenderischer als andere Berliner, und sie leiden sicher auch nicht unter Waschzwang – es sind nur viel mehr geworden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.