Berlin-Mitte - Stadt ist ein wohnlicher Raum, in dem sich Funktionen mischen: wo Menschen wohnen, arbeiten, einkaufen, sich erholen, einander begegnen. Im günstigsten Fall fühlen sie sich dort wohl, im ungünstigen leiden sie.

Seit Jahrzehnten schreitet in Berlin allerdings nicht nur die soziale Entmischung voran, sondern auch die der städtischen Bereiche – Wohnquartiere, Shoppingzonen, Büroviertel, Vergnügungsbereiche … . Trauriger noch: Weil viele Wohnungen, Schulen, Kitas möglichst schnell und billig entstehen sollen, fragt kaum noch einer: „Wie sieht das aus?“ Oder: „Wollen wir so leben?“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.