Berlin - SPD-Chef Jan Stöß setzt seinen Parteifreund Michael Müller unter Druck. Der Bausenator soll die landeseigenen Wohnungsunternehmen verpflichten, mehr günstigen Wohnraum zu schaffen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.