So eine Wohnungsbesichtigung ist schnell erledigt: Bett, Bad, Küche. Fertig. Alles folgt dicht hintereinander, viel Platz gibt ist nicht. Und so wundern sich Besucher, wie man einen schnöden stählernen Frachtcontainer zu einer schicken kleinen Wohnung umbauen kann.

Das Bett steht direkt am Fenster, welches von der Decke bis zum Boden reicht, es folgt ein Schreibtisch, dann das Bad mit Toilette, Waschbecken und Duschkabine. Und gleich daneben kommt die Küche mit Kochfeld, Kühlschrank und schmalem Esstisch.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.