Wustermark - Die Polizei hat in einer Wohnung im Havelland ein Paar erschossen in einer Wohnung gefunden. Eine 36-Jährige habe in Wustermark vermutlich erst ihren 58 Jahre alten Lebensgefährten und dann sich selbst mit Schüssen in den Kopf umgebracht, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag in Brandenburg/Havel.

Alles deute nach dem Fund am Mittwoch auf einen sogenannten erweiterten Suizid hin - ein Abschiedsbrief sei jedoch nicht gefunden worden. Ob es sich bei den Toten tatsächlich um die Bewohner der Wohnung handele, müsse noch eindeutig über einen DNA-Abgleich festgestellt werden. Zu den möglichen Motiven und Hintergründen der Tat machte die Polizei zunächst keine Angaben. (dpa)