Die ersten Plakate hängen schon an Laternen, stehen auf Mittelstreifen und erinnern daran: Am 26. Mai sind Europawahlen. Der Wahlkampf hat begonnen und bringt manchmal überraschende Blüten hervor. Oder spült einen Prominenten der internationalen Politik in die Berliner Provinz.

Da war er also: Yanis Varoufakis, auf dem Höhepunkt der Griechenlandkrise 2015 griechischer Finanzminister, als solcher dauernervender Hauptkonkurrent von Wolfgang Schäuble, Marxist, Provokateur. Berühmt wurde er auch als Motorradfahrer und als – allerdings gefakter – Protagonist eines Satire-Videos, in dem er der deutschen Bundesregierung den Stinkefinger entgegenstreckte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.