Berlin - Auslegeware statt Eichenparkett, funktionale Deckenbeleuchtung statt Duftkerzenschein. Nur wenige Meter liegen zwischen dem SAP-Gebäude in der Rosenthaler Straße in Mitte und Spirit Yoga, einem der schicksten Yogalofts der Stadt. Die Unterschiede aber könnten nicht größer sein. Die fünf Angestellten, die am Montagvormittag zu ihrer wöchentlichen Yogastunde erscheinen, stört das nicht. Sie haben sich schon in ihren Büros umgezogen, eine Frau trägt oben herum noch den Businesslook mit Bluse und Strickjacke, die anderen schnörkellose Trainingsklamotten. Ihre mitgebrachten Yogamatten breiten sie in einem kleinen Sportraum aus, der nichts anderes ist als ein unmöblierter Konferenzraum. Von der Decke hängen Neonleuchten, auf dem Flur hört man die eiligen Schritte der anderen Mitarbeiter. Das Arbeitsleben geht draußen weiter, während sich die Teilnehmer drinnen auf eineinhalb Stunden Business Yoga einstellen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.