Berlin - In den Fenstern des Foyers hängen große Plakate. „Kopf hoch, das Weltall hat wieder geöffnet!“ steht dort, und  der Hinweis, dass ab dem 25. August der All-Tag wieder losgeht. Auf den Plakaten sind die Köpfe  von Kindern, Erwachsenen, Senioren und einer dunkelhäutigen Frau abgebildet – eine klare Ansage, dass sich das Programm im wiedereröffneten Zeiss-Großplanetarium an alle Berliner und ihre Gäste richtet. Neugierige  Anwohner schauen jetzt häufiger durch die Scheiben ins Foyer. Ab Donnerstag können sie ins Haus gehen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.