Minh-Khai Phan-Thi jetzt auch digital.
Foto: Imago Images

Berlin - Die Schauspielerin und Moderatorin Minh-Khai Phan-Thi hält sich für krisenerprobt. Nach ihrem Abschied vom Sender Viva musste sie sich neu erfinden, nach den Geburten ihrer beiden Kinder wieder zurück in die Arbeit kämpfen. Corona ist für sie eine besondere Herausforderung: „Diesmal stecke nicht nur ich in der Krise, sondern alle.“ Und plötzlich hören alle Podcasts. „Ich glaube, dass einige dachten: Ich habe auf Netflix alles gesehen und kann auch nicht ständig Fernsehen gucken, jetzt gönne ich mir mal einen Podcast. Und dann haben sie mit dem des Virologen Drosten angefangen.“ Auch sie ließ sich gern von Drosten informieren. Beim Sport und auf Bahnfahrten hört sie neue Folgen ihres Lieblings-Basketball-Podcasts oder von Oprah Winfrey.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.