Berlin - Berliner und Besucher der Stadt haben am Wochenende wieder die Möglichkeit, zahlreiche Bauprojekte zu besichtigen und mit Architekten darüber ins Gespräch zu kommen. Mitglieder der Architektenkammer Berlin laden für Sonnabend und Sonntag zum Tag der Architektur. Dabei werden Führungen und Besichtigungen unter Einhaltung der empfohlenen Hygienemaßnahmen angeboten. Die Anmeldung für jede Führung ist über die teilnehmenden Büros vorzunehmen. Der Eintritt ist frei.

Jedes Jahr am letzten Wochenende im Juni findet bundesweit der Tag der Architektur statt, um die Öffentlichkeit mit der Baukultur vertraut zu machen. In 130 Einzel­terminen an 68 Orten wird in diesem Jahr unter dem Motto „Architektur gestaltet Zukunft“ der Fokus auf Projekte der Architektur, Landschafts- und Innenarchitektur sowie der Stadtplanung gerichtet und die offenen Architekturbüros gewähren anhand von Vorträgen, Ausstellungen und Diskussionen Einblicke in ihre Arbeit.

Zu den Projekten gehört erstmals das neue Berliner Schloss. Gezeigt werden zudem der Neubau der Rosa-Luxemburg-Stiftung, ein ehemaliges Schwimmbad, das zur Kita umgebaut wurde, und einige neue Wohnquartiere. Eine Auswahl präsentieren wir hier. Das gesamte Programm ist im Internet zu finden unter www.tag-der-architektur.de

Ausgewählt wurden die Berliner Projekte von einem unabhängigen Beirat. Der Verfasser dieses Textes gehörte dem Gremium an.