Schönwalde-Glien - Bodo Oehme hat kapituliert – vorübergehend jedenfalls. Er hat die Brandenburg-Flagge vor seinem Amtssitz eingeholt und dafür eine weiße Fahne am Mast hochgezogen. Grund für diesen Schritt des Protests ist jener Packen Papier, den Oehme in der Hand hält. Verordnungen von Bund und Land, die der 58-jährige Bürgermeister von Schönwalde-Glien zusammen mit seinen etwa 40 Mitarbeitern zeitnah umsetzen muss.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.