Ein Zug der Berliner S-Bahnlinie S5 ist in der Nacht zum Dienstag am Bahnhof Hoppegarten (Märkisch-Oderland) entgleist. Zwischen den Bahnhöfen Mahlsdorf und Fredersdorf werden deshalb Busse statt Bahnen eingesetzt, wie die S-Bahn Berlin mitteilte. Die Unfallursache ist laut Bundespolizei noch ungeklärt.

Vier Wagen des Zuges seien aus den Gleisen gesprungen. Sie kippten aber nicht um, sondern standen schief im Gleisbett, so dass laut Bundespolizei keiner der Fahrgäste verletzt wurde. Die Bergungsarbeiten dauerten am frühen Morgen an. (dpa)