Auf dem U-Bahnhof Wittenau wurde am Donnerstag ein Kind mitgeschleift, weil es in einer Tür eingeklemmt war. 
Auf dem U-Bahnhof Wittenau wurde am Donnerstag ein Kind mitgeschleift, weil es in einer Tür eingeklemmt war. 
Foto: Markus Wächter

Berlin - Ein sechsjähriges Mädchen wird von einer U-Bahn 70 Meter mitgeschleift. Dann erst stoppt der Zug. Der Unfall im Bahnhof Wittenau machte deutlich, dass Notbremsen nicht so funktionieren, wie es in Filmen immer dargestellt wird. Sie stoppen nicht etwa den Zug, sondern lösen lediglich ein Signal aus. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.