Auf nach Berlin! Russische Panzer rollen mittels einer Behelfsbrücke über die Oder, abgelöste Infanterie marschiert von der Front ins Hinterland.
Auf nach Berlin! Russische Panzer rollen mittels einer Behelfsbrücke über die Oder, abgelöste Infanterie marschiert von der Front ins Hinterland.
Foto: Patrick Pleul / dpa picture alliance / ZB / Gedenkstätte Seelower Höhen

Umgeben von blühenden Obstbäumen erwartet Stefan Doernberg die große Schlacht. Die bunten Gärten und der militärische Aufmarsch im Oderbruch – das kann gegensätzlicher nicht sein, es entspricht aber seiner Stimmung. „Die Natur selbst schien zu demonstrieren“, schreibt er später, „dass der langersehnte Völkerfrühling für alle europäischen Völker, auch das deutsche Volk, angebrochen war.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.