Berlin - Zum Weltklimastreik am Freitag erwarten die Anmelder in Berlin zehntausende Jugendliche. In Berlin ist es freilich für viele leicht, für den schnelleren Ausstieg aus der Verstromung der Kohle und für einen klimafreundlichen Umbau der Wirtschaft zu demonstrieren. Etwas anders sieht es in der südbrandenburgischen Großstadt Cottbus aus. Sie ist die Kohlemetropole der Lausitz, dem noch immer wichtigsten Braunkohlerevier in Ostdeutschland. Auch dort wollen Jugendliche demonstrieren. Für Freitag ist eine Fahrrad-Demo zum „Ostsee“ geplant. Das ist ein ehemaliger Tagebau, der seit 2019 geflutet wird.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.