Der Berliner Mietmarkt hat sich verändert. Früher waren Räumungen ein Instrument, um notorischen Mietschuldnern beizukommen. Heute sind sie ein Rad in der Maschinerie von Aufwertung und Verdrängung.
Foto: Berliner Zeitung/Markus Wächter

Berlin - Der Schrecken lässt sich verdrängen. Und dass Termine anstehen und Fristen verstreichen, ist gar nicht schlimm, wenn man nichts davon weiß. Aber der Schrecken geht davon nicht weg. Der bleibt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.