Berlin - Demonstranten haben die Zwangsräumung einer Wohnung in Berlin-Wedding vorerst verhindert. Etwa 50 Unterstützer der Mieterin hätten der Gerichtsvollzieherin am Freitag den Weg versperrt, teilte das Bündnis «Zwangsräumung verhindern» mit. Diese verschob daraufhin die Räumung, wie ein Gerichtssprecher bestätigte. Ob es nun noch Gespräche mit der Mieterin geben werde, sei noch nicht klar. Auch einen neuen Räumungstermin nannte er nicht. Die Frau lebt nach Darstellung des Bündnisses seit fast 40 Jahren in ihrer Wohnung - da es zu Missverständnissen wegen der Miete gekommen sei, solle sie nun ausziehen. (dpa/bb)