Ingo Tuchel ist Teil des Präventivteams, das der Bezirk Neukölln eingerichtet hat, um Menschen in Wohnungsnot schneller und besser zu erreichen. 
Ingo Tuchel ist Teil des Präventivteams, das der Bezirk Neukölln eingerichtet hat, um Menschen in Wohnungsnot schneller und besser zu erreichen. 
Foto: Berliner Zeitung/ Markus Wächter

Berlin - Helles Morgenlicht liegt über der Stadt, als sich Ingo Tuchel wieder einmal auf den Weg macht von der einen Seite auf die andere. Er steht am Seitenausgang vom Rathaus Neukölln, hinter ihm türmt sich der wuchtige Steinbau auf, vor ihm liegen die Straßen des Bezirks, neun Adressen und eine große Frage: Wie kann der Sozialstaat Menschen aus ärmeren Schichten vor der Wucht des Mietmarktes schützen? Tuchel, ein drahtiger Mann, schwarz gekleidet, Sozialarbeiter von Beruf, glaubt, dass es für viele Fälle eine Lösung gibt: Der Sozialstaat muss zu den Leuten hin, je eher, desto besser.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.