Falkensee - Erhard Stenzel kämpfte im Zweiten Weltkrieg in Frankreich gegen Hitler. Heute lebt er in Falkensee (Havelland) und ist der letzte noch lebende deutsche Résistance-Kämpfer. Stenzel ist beachtliche 94 Jahre alt, noch immer hellwach im Kopf und politisch interessiert. Sein Tag beginnt damit, dass er zwei Zeitungen liest. „Und ich lese wirklich alles“, sagt er. Abends sitzt er ab 19 Uhr vor dem Fernseher, sieht auch Nachrichten, und bevor er um Mitternacht zu Bett geht noch einmal Nachrichten.

Was denkt der offizieller Held der Französischen Republik, wenn er die Nachrichten sieht? „Nun ja“, sagt er. „Man muss heute schon allerhand aushalten.“ Es dauert nicht lange, und er wird konkret. „Die Rechtspopulisten haben keine Lösungen, sie kritisieren nur Zustände und nutzen die Lage für sich. Das ist gefährlich. Dazu kommt: Die Leute haben vergessen, was Krieg bedeutet. Sie unterschätzen die Gefahr.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.