Nachbarn hatten die Polizei verständigt. Ein fünf Jahre altes Mädchen war vom neuen Lebensgefährten der Mutter grün und blau geschlagen worden. Die Schreie des Kindes waren durch das ganze Haus zu hören. Auf Schutz der Mutter konnte das Mädchen nicht hoffen, die Frau fand, die Fünfjährige habe die Schläge durch ihr aufsässiges Verhalten provoziert. Für den Leiter des Allgemeinen Sozialen Dienstes im Jugendamt im norddeutschen Plön, Anselm Brößkamp, war klar, dass er das Mädchen aus der Familie rausnehmen musste, „bis sich die Situation beruhigt hatte“.

Absolute Notmaßnahme

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.