Die Musikerinnen der russischen Punkband Pussy-Riot sind wieder frei. Maria Aljochina und Nadeschda Tolokonnikowa wurden Montag im Zuge einer Amnestie aus der Lagerhaft entlassen. Sie hatten 2012 mit ihrer Band in einer Moskauer Kirche ein Protestlied gegen Präsident Wladimir Putin gesungen und wurden wegen Rowdytums aus religiösem Hass zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.