HALLE. Nato-Oberbefehlshaber John Craddock hat Medienberichte zurückgewiesen, wonach er einen Tötungsbefehl für Drogendealer in Afghanistan erteilt habe. "Ich habe keinen Befehl und keine Anweisung erteilt, die illegal ist", sagte Craddock nach einer am Montag vorab veröffentlichten Meldung des Radiosenders MDR Info. Er habe lediglich eine Anleitung für den Umgang mit Drogendealern formuliert. Das für Afghanistan zuständige Nato-Hauptquartier in Brunssum habe daraufhin Einsatzregeln erstellt, die er mittlerweile genehmigt habe. (AFP)