Die Berliner Zeitung besetzt zum 1. März die Leitung ihres Feuilletons neu: Dr. Harald Jähner (49) übernimmt die Leitung des Kulturressorts als Nachfolger von Dr. Stephan Speicher (47), der künftig als Autor für das Blatt tätig sein wird. Der Wechsel erfolgt auf Grund unterschiedlicher Auffassungen zwischen dem Chefredakteur und dem bisherigen Ressortleiter, aber im gegenseitigen Einvernehmen. Harald Jähner gehört der Redaktion der Berliner Zeitung seit 1997 an, zuletzt als stellvertretender Leiter des Feuilletons. Zuvor hatte er leitende Funktionen in der Öffentlichkeitsarbeit von Berliner Kultureinrichtungen ausgeübt, unter anderem im Haus der Kulturen der Welt. Außerdem schrieb er als freier Literaturkritiker für das Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Stephan Speicher kam 1996 von der Frankfurter Allgemeinen zur Berliner Zeitung. Er hat das Feuilleton seit Anfang 2000 geleitet. Der Redaktion der Berliner Zeitung bleibt er auch künftig fest verbunden. Als Autor wird er sich vor allem mit kulturellen, politischen und zeitgeschichtlichen Themen beschäftigen, sowohl im Feuilleton als auch in anderen Teilen der Zeitung.BLZ/WÄCHTER Harald Jähner BLZ/WÄCHTER Stephan Speicher