Ismailia - Umm Mohammed besitzt nicht viel. Alles, was der 65-jährigen Witwe wichtig ist, passt an die Wand über ihrem Plüschsofa: Da hängt ihr Hochzeitsbild, ein Foto ihrer Eltern, ein Koranspruch. Seit neuestem hängt dort ein Zertifikat der Suez-Kanal-Bank. Für umgerechnet 110 Euro hat sich Umm Mohammed einen Anteil am „großen ägyptischen Traum“ gekauft. So nennen die Zeitungen das Mega-Projekt der Regierung. Der Suezkanal soll ausgebaut werden, sodass er auch künftig von modernen Riesen-Schiffen befahren werden kann. Zudem soll rund um den Kanal eine Handelszone entstehen, und mehrere neue Städte sind geplant, um das dicht besiedelte Nil-Tal zu entlasten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.