Bremen ist eine nette Stadt, durch die behaglich die Weser plätschert und wo gelegentlich der örtliche Fußballverein für Aufregung sorgt. Mit knapp 550.000 leben dort so viele Menschen wie in Essen. Die Stadt im Ruhrgebiet besitzt allerdings weder ein eigenes Landesparlament noch eine öffentliche Rundfunkanstalt. Auch gibt es keine Essener Landesregierung, die mit drei Vertretern im Bundesrat über die Energiewende oder das Rettungspaket für Griechenland mit abstimmt. Das gibt es nur für Bremen. Immerhin gehört zu dem Bundesland auch Bremerhaven, sodass die gesamte Einwohnerzahl bei gut 650 000 liegt. Das sind so viele wie in Frankfurt am Main – aber deutlich weniger als in Köln oder München.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.