Berlin - Zum 150. Geburtstag der Berliner Ringbahn zieht am Sonnabend ein Sonderzug seine Kreise durch die Hauptstadt. Wie die S-Bahn Berlin auf ihrer Webseite mitteilte, besteht der Sonderzug aus sechs Wagen, die mit Bildern und Jahreszahlen der Ringbahn-Geschichte beklebt wurden. 

Die Abfahrt sollte nach Angaben der Berliner S-Bahn um 12.31 Uhr als Zug der Linie S41 vom Bahnhof Südkreuz stattfinden. 

An einigen Stationen der Ringbahn wurden außerdem Aufsteller platziert, die weitere Informationen zu Meilensteinen der Geschichte der Ringbahn präsentieren. Hierzu zählen die Stationen Treptower Park, Gesundbrunnen sowie Süd-, West- und Ostkreuz. 

Bis heute ist die Berliner Ringbahn eine der meistgenutzten Bahnstrecken im ganzen Land. Jeden Werktag nutzen rund 500.000 Menschen das Angebot der Ringbahn mit ihren Linien S41 und S42 inklusive ihrer Tangentiallinien S45, S46, S47, S8 und S85. Um das Fahrgastaufkommen innerhalb der Waggons zu entspannen, sollen ab dem 9. August die Taktungen der Linien S41 und S42 verdichtet werden. Demnach fährt die Ringbahn in den Hauptverkehrszeiten, von 10.30 Uhr bis circa 14 Uhr, im 5/5/10-Minutentakt anstatt im üblichen 10-Minutentakt.