BerlinDie Berliner Corona-Ampel für die Intensivbetten-Auslastung steht mit einem Wert von 24,5 Prozent wieder auf Gelb. Das geht aus dem Lagebericht der Senatsgesundheitsverwaltung vom Montag hervor. Die Ampel hatte am Sonntag mit 26,6 Prozent noch rot angezeigt. Der Grenzwert zur obersten Warnstufe liegt bei 25 Prozent. 298 Menschen in Berlin werden derzeit mit einer Covid-19-Erkrankung intensivmedizinisch behandelt, davon müssen 244 beatmet werden. Insgesamt befinden sich 1151 Covid-Erkrankte im Krankenhaus.

Innerhalb der vergangenen 24 Stunden wurden 640 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Berlin registriert. Die Zahl der Infizierten insgesamt stieg damit am Montag auf 72.083, wobei 51.266 Menschen mittlerweile als genesen gelten – 1450 mehr als am Vortag. 20.118 Menschen in Berlin sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Die meisten Neuinfektionen wurden im Bezirk Mitte registriert (126), gefolgt von Pankow (93) und Treptow-Köpenick (72). Der Bezirk Spandau meldete am Montag keine Zahlen. Die Corona-Ampel für die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche steht mit einem Wert von 186,1 weiter auf Rot.

16 weitere Menschen sind seit Sonntag in Berlin im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben, die Zahl der Toten stieg auf insgesamt 699.