StraßburgFranzösische Ermittler haben laut Medienberichten einen 52-Jährigen festgenommen, dem in Deutschland 160 Fälle von Vergewaltigungen und sexuellen Übergriffen vorgeworfen werden.

Der Mann sei von Deutschland mit einem europäischen Haftbefehl gesucht und nun im elsässischen Ort Rumersheim-le-Haut nordöstlich von Mülhausen gestellt worden. Das berichteten der französische Nachrichtensender Franceinfo und andere Medien unter Berufung auf die Polizei. 

Der ursprünglich aus Italien stammende Mann wird verdächtigt, in den Jahren 2000 bis 2014 Kinder von Partnerinnen sexuell missbraucht zu haben. Er wurde nun den Berichten zufolge in das Gefängnis von Colmar gebracht und soll an Deutschland überstellt werden.

Der Mann sei den französischen Sicherheitsbehörden zuvor unbekannt gewesen, hieß es am Freitag. Der Ort seiner Festnahme liegt unweit der Grenze zu Baden-Württemberg.