Symbolbild
Foto: dpa/Jens Büttner

CottbusDie Polizei Brandenburg bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach einer vermissten 17-Jährigen aus Cottbus. Die Jugendliche ist seit dem 17. Juli auf einer Rucksack-Wanderung durch Österreich und die Schweiz bis nach Italien unterwegs. Seit dem 23. Juli wandert sie allein, und seit diesem Tag ist sie verschwunden.

Die Jugendliche ist schlank, hat lange blonde Haare, war mit einer kurzen Hose, einem kurzem T-Shirt (Farben unbekannt) sowie braunen Halbstiefeln bekleidet. Sie trug einen weinroten Rucksack und eine schwarze Sonnenbrille. 

Die Wanderung sollte von Bregenz zum Gardasee in Italien führen. Dabei könnte die 17-Jährige an folgenden Orten vorbeigekommen sein, an denen es Verpflegungsstationen gibt: Lech, Mathon, Schlining, Surden, Madonna di Campiglio, Stenico. Die Polizei-Behörden in den genannten Ländern sind bereits informiert.

Wer ebenfalls in diesen Ländern auf Wanderung war und die Vermisste seit dem 23. Juli gesehen hat, wird gebeten, sich über die Internetwache der Polizei des Landes Brandenburg zu melden.