Messerattacke im Volkradpark: 24-Jähriger notoperiert

Zwei unbekannte Angreifer stechen in Berlin-Friedrichsfelde einen jungen Mann nieder. Er schafft es gerade noch, die Polizei zu alarmieren.

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei.
Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei.dpa/Robert Michael

Ein 24-jähriger Mann ist in Berlin-Friedrichsfelde von zwei unbekannten Männern mit einem Messer attackiert und dabei schwer verletzt worden. Der Mann sei in der Nacht zu Freitag von zwei Männern im Volkradpark angesprochen und unmittelbar danach niedergestochen worden, teilte die Polizei am Freitag mit.

Den Angaben zufolge war der 24-Jährige noch in der Lage, den Notruf der Berliner Feuerwehr zu wählen und seine Verletzung zu melden. Die von der Feuerwehr alarmierten Polizeikräfte fanden den jungen Mann wenig später mit einer schweren Stichverletzung am Bauch auf dem Boden des Volkradparks liegend. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort notoperiert. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Tathergang aufgenommen.