Berlin - Zum Wahlsonntag können sich die Berliner und Brandenburger auf sonniges Wetter und warme spätsommerliche Temperaturen freuen. „Besonders im Südwesten Brandenburgs, im Fläming, Havelland und der Niederlausitz, wird es schon am Vormittag heiter“, sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes Potsdam (DWD) am Samstag. Nur in den nördlichen Landesteilen wie der Uckermark und der Prignitz soll sich die Sonne erst im Tagesverlauf zeigen.

Die Meteorologen erwarten demnach Höchsttemperaturen zwischen 22 und 26 Grad – für die Hauptstadt Berlin werden 25 Grad vorhergesagt. Auch zum Wochenstart am Montag sollen die Temperaturen tagsüber bei knapp über 20 Grad bleiben. Allerdings ist dann mit Regen und starker Bewölkung zu rechnen.