360 Liter Diesel an Tankstellen der A24 gestohlen

Gleich zweimal hintereinander soll der Fahrer eines Autos größere Mengen Diesel an Autobahn-Tankstellen im Kreis Ostprignitz-Ruppin gestohlen haben. Eine Mit...

ARCHIV - Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.
ARCHIV - Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Fehrbellin-Gleich zweimal hintereinander soll der Fahrer eines Autos größere Mengen Diesel an Autobahn-Tankstellen im Kreis Ostprignitz-Ruppin gestohlen haben. Eine Mitarbeiterin der Tankstelle Linumer Bruch Nord in Fehrbellin an der A24 alarmierte am Samstag die Polizei, weil der Mann 190 Liter Kraftstoff tankte und ohne zu bezahlen wegfuhr, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Demnach soll er kurze Zeit später auch an der Tankstelle auf der gegenüberliegenden Seite zu Gange gewesen sein. An der A111 in Richtung Berlin wurde der 28 Jahre alte Autofahrer dann kontrolliert. Er hatte laut Polizei auf der Rücksitzbank und im Kofferraum insgesamt sechs Kanister mit je 60 Liter Diesel. Zudem waren laut Polizei die Kennzeichen an dem Wagen gestohlen.