Im Februar können in Berlin die künftigen Siebtklässlerinnen und Siebtklässler an den Integrierten Sekundarschulen, Gymnasien und Gemeinschaftsschulen angemeldet werden. Der Anmeldezeitraum für den Übergang in den 7. Jahrgang wurde auf die Woche vom 15. bis 23. Februar gelegt. Anzumelden ist das Kind an der Erstwunschschule. Das teilte die Bildungsverwaltung am Dienstag mit.

Im genannten Zeitraum sollen die Eltern ihre Kinder persönlich an der Erstwunschschule anmelden. Sie können auch einen Zweit- und Drittwunsch angeben. Bei der Anmeldung müssen der Anmeldebogen und die Förderprognose vorgelegt werden.

Bis zum 3. Juni 2022 erfolgt dann der Versand der Bescheide über Aufnahme oder Nichtaufnahme an die Eltern. Bis spätestens 21. Juni 2022 wird den Eltern der Kinder, die nicht an einer der Erst-, Zweit- und Drittwunschschulen aufgenommen werden, ein Aufnahmevorschlag gemacht.

Ausführliche Infos zum Aufnahmeverfahren finden Eltern hier: https://www.berlin.de/sen/bildung/schule/bildungswege/uebergang-weiterfuehrende-schule/#zeit