Berlin - Achtung, Lebensgefahr! Die Berliner Feuerwehr hat in sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook davor gewarnt, die derzeit nur scheinbar fest zugefrorenen Gewässer in Berlin zu betreten. Die aufgrund der derzeit niedrigen Temperaturen entstandenen Eisflächen sind laut Feuerwehr nicht tragfähig. Das Betreten sei lebensgefährlich.

„Bitte klären sie besonders ihre Kinder darüber auf, denn für die Kleinsten ist die Verlockung der glitzernden Oberfläche einfach zu groß und sie werden zu unvorsichtigem Handeln verleitet“, so die Feuerwehr. Man warne dringend davor, Eisflächen auf Gewässern zu betreten.

 

Wenn es doch zum Notfall kommt und eine Person im Eis eingebrochen ist, sei „sofort die Berliner Feuerwehr über den Notruf zu alarmieren“. Bis zum Eintreffen der Retter sollte „mit den an den Ufern der Berliner Gewässer vorhandenen Eisrettungsgeräten“ versucht werden zu helfen.

Auch andere als geeignet erscheinende Mittel könnten hierbei eingesetzt werden. Bei einem Rettungsversuch, so die Feuerwehr weiter, sei unbedingt darauf zu achten, sich „nicht selbst in Gefahr“ zu bringen.