London - Im nordenglischen Sheffield ist ein kürzlich aus Afghanistan geflohener Junge bei einem Sturz aus einem Hotelfenster gestorben. Die Polizei von Yorkshire bestätige am Donnerstag die Nationalität des Fünfjährigen, dessen Tod sie bereits am Mittwoch bekannt gegeben hatte. Britischen Medienberichten zufolge sind in dem Hotel afghanische Flüchtlinge untergebracht, die in ihrem Heimatland für Großbritannien gearbeitet hatten.

Ein ebenfalls in dem Hotel untergebrachter Flüchtling sagte dem Online-Medium „YorkshireLive“, die Familie des Jungen sei erst vor Kurzem in Sheffield angekommen. „Sie sind hierher gekommen um ihr Leben zu retten und dann passierte es. Das ist so traurig.“ Nach Angaben der BBC fiel der Junge aus dem neunten Stockwerk des Gebäudes.

In Afghanistan versuchen seit der Machtübernahme der radikalislamischen Taliban zehntausende Menschen, das Land zu verlassen. Westliche Staaten arbeiten mit Hochdruck daran, ihre Staatsbürger und afghanische Ortskräfte, die für Botschaften, Organisationen oder die Streitkräfte gearbeitet hatten, in Sicherheit zu bringen.