Rebellen der Nationalen Widerstandsfront (NRF) in Afghanistan haben eigenen Angaben zufolge einen Hubschrauber der militant-islamistischen Taliban im strategisch wichtigen Pandschir-Tal im Hindukusch-Gebiet abgeschossen. Nach dem Abschuss des russischen Helikopters vom Typ MI-17 seien fünf Crew-Mitglieder der Taliban gefangen genommen worden, teilte die NRF am Freitag mit. Zwei weitere Taliban seien im Gefecht getötet worden.

Das Verteidigungsministerium der Taliban hatte den Vorfall zunächst bestritten. Ein Mitglied der Provinzverwaltung sagte der Deutschen Presse-Agentur aber später, dass der Hubschrauber in der Gegend notgelandet sei. Der Abschuss des Helikopters ist der erste bekannte Erfolg der Rebellen in den vergangenen zehn Monaten.

Die NRF besteht aus Anhängern der Vorgängerregierung in Afghanistan, die nach dem Abzug internationaler Truppen im vergangenen August von den Taliban gestürzt worden war.