Der Mann konnte kurz nach dem Übefall festgenommen werden (Symbolbild).
Foto: dpa/picture alliance

BerlinEin 35-Jähriger ist am helllichten Tag in eine Parterrewohnung in Gesundbrunnen eingestiegen und hat die Mieterin überfallen. Laut Polizei soll der Mann am Donnerstag gegen 11.45 Uhr über ein abgekipptes Fenster in die Wohnung gelangt sein. Ein Polizeisprecher sagte am Freitag: „Erstaunt über die Anwesenheit der 59-Jährigen Bewohnerin soll er sie in den Schwitzkasten genommen und Geld gefordert haben.“

Die lauten Schreie der Überfallenen hätten den Mann jedoch „ohne Beute in die Flucht geschlagen“, so der Sprecher weiter. Alarmierte Funkwagenbesatzungen konnten den Tatverdächtigen bereits nach kurzer Flucht festnehmen. Bei dem Festgenommenen wurde eine kleine Menge weißes Pulver gefunden und beschlagnahmt.

Laut Polizei könnte es sich dabei „dem ersten Eindruck nach um Kokain handeln“. Der Mann wurde dem Kriminaldauerdienst der Polizeidirektion Eins überstellt. Die Ermittlungen dauern an.