Eine 27-jährige Influencerin aus Thailand hat sich beim Kebab-Essen verschluckt und ist nun drei Monate später an den Folgen gestorben. Die Fans trauern weltweit um die junge Frau, die sich auf Instagram Alicebambam nannte und dort über 1,5 Millionen Follower hatte. Medien berichten international über den tragischen Unfall.

Arisara Karbdecho, so ihr bürgerlicher Name, hatte demnach am Tag des Unfalls viel zu tun und es entsprechend eilig, zu essen. Also aß sie ihren Kebab besonders schnell. Dabei verschluckte sie sich offenbar und ein Stück Fleisch blieb ihr in der Luftröhre stecken. Durch den Sauerstoffmangel wurde das Gehirn der jungen Frau geschädigt. Sie kam ins Krankenhaus, lag im Koma. Am 6. Juni wurde Arisara Karbdecho dann für tot erklärt. Die Beerdigung soll am 11. Juni stattfinden.

Arisara Karbdecho wurde bekannt, weil sie bei einer Abnehm-Challenge in 22 Tagen sieben Kilogramm verloren haben soll.

Sirikanda Chaiburut, eine Freundin der Verstorbenen, konnte diesen Verlust kaum in Worte fassen. In den sozialen Medien schrieb sie: „Wir waren schockiert, als der Unfall passiert ist. Aber wir haben alle gebetet, dass es ihr wieder besser geht. Ich bin am Boden zerstört, dass sie für immer gegangen ist.“

Arisara Karbdechos Mutter wandte sich hingegen an die Fans ihrer Tochter und zwar mit einer eindringlichen Bitte: „Ich möchte alle Teenager bitten, gut auf ihre Gesundheit zu achten, nicht hastig zu essen und sich ausreichend auszuruhen“, sagte sie örtlichen Medien. „Ich möchte nicht, dass so etwas noch einmal jemandem passiert.“