Die ARD bietet Kindern aus der Ukraine, die in Deutschland leben, die Sesamstraße in ihrer Muttersprache an. Spots mit Elmo, Ernie und Bert und anderen beliebten Sesamstraßen-Figuren sind jetzt neu in der ARD Mediathek und auf KiKA.de abrufbar. Wie die Sender mitteilen, ergänzen die kurzen Filme mit Elmo, Ernie, Bert und weiteren bekannten Puppen das Angebot der öffentlich-rechtlichen Sender, das speziell für vor dem Krieg geflüchtete Kinder aus der Ukraine geschaffen wurde.

Zu sehen sind unter anderem Spots aus der Reihe „Ernie und Bert im Land der Träume“. In der Knetanimation erleben Ernie und Bert verrückte Abenteuer. Ihr fliegendes Bett trägt sie jedes Mal zu einem neuen Ort im Traumland. Mal landen sie auf einer einsamen Insel, mal am Südpol, mal verschlägt es sie sogar auf einen anderen Planeten. Mit dabei sind auch Elmo mit Clips aus der Serie „Elmos Welt“ und Graf Zahl, der die „Zahl des Tages“ vorstellt.

Sesamstraße hat schon länger internationale Angebote

Die ukrainisch synchronisierten Filme stammen aus dem internationalen Angebot des Sesame Workshops, mit dem der NDR bei der Produktion der deutschen Sesamstraße seit Jahrzehnten zusammenarbeitet. Im Januar 2023 feiert die deutsche Sesamstraße ihren 50. Geburtstag.