Acht große Banner mit Anti-Kriegs-Motiven von Rocker Udo Lindenberg haben bei einer Auktion in der Ostseegemeinde Timmendorfer Strand knapp 40.000 Euro für wohltätige Zwecke gebracht. Seit dem 22. April konnte auf die Kunstwerke geboten werden, zu sehen waren sie im Timmendorfer Strandpark.

dpa/Christian Charisius
Lindenberg wirbt für eine „Bunte Republik Deutschland“.

Zum Abschluss signierte Udo Lindenberg jedes Motiv persönlich, wie die Marketing-Leiterin der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH, Silke Szymoniak, am Sonntagabend mitteilte. Die Erlössumme fließe ohne Abzüge an die Unicef Nothilfe für Kinder in der Ukraine. Insgesamt seien 39 410 Euro Spenden generiert worden. Udo Lindenberg erklärte: „Es war mir eine Ehre, an dieser sinnstiftenden Aktion mitzuwirken!“