Cupertino - Apple hat mit den Arbeiten an einem iPhone mit faltbarem Bildschirm begonnen. Damit macht das Unternehmen bald anderen Handy-Herstellern wie Samsung Konkurrenz, die bereits faltbare Smartphones auf den Markt gebracht hatten. Über die Pläne berichtete Bloomberg am Freitag.

Seit 2017 hat sich Apple immer wieder Patente für faltbare Smartphones gesichert. Entsprechend gab es schon lange Gerüchte um ein iPhone mit flexiblem Bildschirm. Nun testete der Hersteller beim chinesischen Zulieferer Foxconn jüngst gleich zwei Prototypen mit faltbarem Bildschirm – mit Erfolg.

Die faltbaren Apple-Bildschirme in der Testphase haben wie die von Samsung ein kaum sichtbares Scharnier, bei dem die Elektronik hinter dem Display angeordnet ist. Damit ließe sich das iPhone bequem in kleinere Taschen stecken. 

Pläne für das genaue Datum der Markteinführung des faltbaren iPhones hat Apple noch nicht benannt. Für die diesjährige iPhone-Linie plant das Unternehmen aus Kalifornien nur kleine Änderungen.