Ein Polizist untersucht die Baustelle, auf der vier Männer ums Leben kamen. 
Foto: dpa/Matthias Balk

DenklingenVier Bauarbeiter sind bei dem Einsturz einer Betondecke auf einer Baustelle im oberbayerischen Denklingen getötet worden. Das Unglück passierte am Freitagmorgen in einem Neubaugebiet. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei soll beim Betongießen eine Decke eingestürzt sein, die daraufhin das Baugerüst zum Einsturz brachte, auf dem die vier Todesopfer im Alter von 16 bis 37 Jahren gestanden hatten. Beim Arbeitgeber der Unfallopfer soll es sich um ein Unternehmen aus der Region handeln. 

Feuerwehr und Rettungsdienst waren stundenlang mit zahlreichen Helfern am Unglücksort. Eines der Opfer soll verschüttet gewesen sein. Es konnte nur noch tot geborgen werden, hieß es. Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei den Rettungsarbeiten leicht, sagte der Leitstellen-Sprecher. Weitere Details und Hintergründe blieben erst einmal unklar.

Die Gemeinde Denklingen liegt zwischen München und Augsburg im Landkreis Landsberg am Lech und hat etwa 2550 Einwohner.