ARD-Krimi klar vor ZDF-Drama

Der „Usedom-Krimi“ im Ersten war am Donnerstagabend der Primetime-Hit. Die Episode „Gute Nachrichten“ mit Katrin Saß und Rikke Lylloff kam ab 20.15 Uhr auf 6...

ARCHIV - Die Schauspielerin Katrin Sass machte als Ex-Staatsanwältin Karin Lossow das Rennen um die beste Quote.
ARCHIV - Die Schauspielerin Katrin Sass machte als Ex-Staatsanwältin Karin Lossow das Rennen um die beste Quote.Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Berlin-Der „Usedom-Krimi“ im Ersten war am Donnerstagabend der Primetime-Hit. Die Episode „Gute Nachrichten“ mit Katrin Saß und Rikke Lylloff kam ab 20.15 Uhr auf 6,83 Millionen Zuschauer (26,4 Prozent). Die ZDF-Dramaserie „Fritzie - Der Himmel muss warten“ mit Tanja Wedhorn und Neda Rahmanian wollten 2,91 Millionen (11,2 Prozent) sehen.

Vox hatte den amerikanischen Actionfilm „The Expendables“ mit Sylvester Stallone, Jason Statham und Dolph Lundgren zu bieten, das holten sich 1,50 Millionen (5,9 Prozent) ins Haus. Die Sat.1-Dokureihe „Doc Caro - Einsatz mit Herz“ schalteten 1,18 Millionen (4,7 Prozent) ein.

Die RTL-Doku „Felix Hutt Investigativ: Mode. Macht. Missbrauch: Das skrupellose Geschäft mit jungen Models“ sprach 960.000 Zuschauer (3,8 Prozent) an. Kabel eins strahlte die Coaching-Reihe „Rosins Restaurants - Ein Sternekoch räumt auf!“ aus, damit verbrachten 780.000 Menschen (3,1 Prozent) den TV-Abend.

Auf RTLzwei lief die Crime-Doku „Polizei im Einsatz“, das wollten 600.000 Leute (2,4 Prozent) sehen. Bei der ProSieben-Datingshow „Love is King“ saßen 420.000 Männer und Frauen (1,7 Prozent) vor dem Fernseher. Die Castingshow „Glow Up - Deutschlands nächster Make-up-Star“ auf ZDFneo hatte 220.000 Zuschauer (0,8 Prozent).