Georg Restle ist seit Sommer 2012 Re­dak­ti­ons­lei­ter des ARD-Magazins „Monitor“.
Foto: WDR

BerlinIn der ARD-Talkshow von Sandra Maischberger hat deren Kollege Georg Restle am Mittwochabend den US-Präsidenten Donald Trump scharf kritisiert. Der Redaktionsleiter des ARD-Magazins „Monitor“ sagte, dass Trump ein Vorbild für die Menschen sei, die am vergangenen Wochenende versucht hatten, am Rande der Corona-Demo den Reichstag zu erstürmen.

Nach Restles Ansicht sei „hier ein Mann an oberster Stelle der amerikanischen Politik angekommen, der im Kern kein demokratisches, sondern eigentlich ein autokratisches Politik- und Führungsverständnis hat“.

Der „Law-and-Order-Mann“ Donald Trump sei mittlerweile „ein Role Model (Vorbild, Anm. der Red.) für viele Leute auch hier in Europa, also für die Rechtspopulisten, auch für die Rechten, die jetzt auf den Treppen des Reichstagsgebäudes waren“.