Srbac - Ein Mann hat in Bosnien ein rotierendes Haus gebaut – weil seine Frau mit dem bestehenden Gebäude unzufrieden war. Wie unterschiedliche Medien berichten, werkelte Vojin Kusic sechs Jahre lang, um das Haus drehbar zu machen. Damit erfüllte der Mann seiner Partnerin einen Traum: Ljubica Kusic wünschte sich ein Heim, das sie so positionieren kann, wie sie es möchte. 

Nachdem er ein hohes Alter erreicht habe und die Kinder das Familienunternehmen übernommen hätten, habe er „endlich genug Zeit“ gehabt, sich mit dem Umbau des Einfamilienhauses zu beschäftigen, erklärte der 72-Jährige gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. 

Kusic: Ich baue dir ein Haus, das du drehen kannst, wie du willst

Nun kann seine Frau vom Schlafzimmer aus erst den Sonnenaufgang über den Feldern beobachten und anschließend ausmachen, wer den Vorgarten betritt. Ljubica Kusic hatte sich lange Jahre bei ihrem Mann beschwert, dass sie nicht beides gleichzeitig tun konnte. Vojin Kusic versprach laut Berichten: „Ich baue dir ein rotierendes Haus, damit du es drehen kannst, wie du willst“ und plante den Umbau des Gebäudes. 

Der Autodidakt machte sich ans Werk: Er nutzte für den Drehmechanismus die Räder von ausrangierten Militärtransportern und Elektromotoren, heißt es. Sechs Jahre hat Kusic offenbar für die Umsetzung seines Plans gebraucht. Unterbrochen wurde die Bauzeit Kosic zufolge von Herzproblemen, wegen derer er im Krankenhaus behandelt worden sei. 

Das Haus lässt sich nun binnen 24 Sekunden um die eigene Achse drehen – und das nur mit der langsamsten Geschwindigkeitseinstellung. Mit der schnellsten dreht sich die Konstruktion sogar binnen 22 Sekunden. Der Baumeister gibt sich bescheiden: „Das ist keine Innovation, es erfordert nur Willen und Wissen, und ich hatte genug Zeit und Wissen.“