Düsseldorf -  Das unerwartet warme Wetter haben viele Menschen am vergangenen Wochenende für einen Ausflug genutzt. Corona-Abstände und Maskenpflicht wurden dabei nicht immer eingehalten. Allein in Berlin schrieb die Polizei Dutzende Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz. Auch am kommenden Wochenende wird es wieder voll in den Parks, Uferzonen und Städten – in ganz Deutschland.    

Düsseldorfer plant deshalb für das kommende Wochenende deutliche Einschränkungen. Darüber berichten mehrere Zeitungen in NRW. So soll die Maskenpflicht in der Altstadt ausgeweitet werden. Im Geltungsbereich der Maskenpflicht soll es außerdem ein sogenanntes Verweilverbot geben, wie Ordnungsdezernent Christian Zaum am Montag mitteilte. Es soll dann nicht mehr gestattet sein, sich etwa für ein Picknick hinzusetzen oder ein Eis zu essen. Die Besucher müssten sich bewegen, so Zaum. Eine am Wochenende stark frequentierte Freitreppe solle bis auf weiteres gesperrt bleiben. Die Stadt will außerdem die Zufahrt für Autos beschränken.

Zaum gab die Zahl der am vergangenen Wochenende festgestellten Ordnungswidrigkeiten mit „weit über 300“ an.