Autofahrer gerät auf Gegenfahrbahn und rammt BVG-Linienbus

Ein 24-jähriger Autofahrer ist in Berlin-Lichtenberg mit einem fast leeren BVG-Bus zusammengestoßen. Der junge Mann war am Donnerstagabend im Ortsteil Karlsh...

Berlin-Ein 24-jähriger Autofahrer ist in Berlin-Lichtenberg mit einem fast leeren BVG-Bus zusammengestoßen. Der junge Mann war am Donnerstagabend im Ortsteil Karlshorst auf der Treskowallee unterwegs, als er mit seinem Auto aus zunächst ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dabei stieß er frontal mit dem entgegenkommenden Linienbus zusammen. Der Bus war auf Betriebsfahrt, so dass nur der 43-jährige Busfahrer von dem Unfall betroffen war, er wurde nicht verletzt. Der Autofahrer wurde mit einer schweren Rumpfverletzung in ein Krankenhaus gebracht und operiert.